Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Gerhard Hager

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerhard Hager (* 18. Dezember 1934 in Baden-Baden, † 14. April 2011 in Pforzheim) war ein Volkswirt, Religionslehrer, Pfarrer und Kommunalpolitiker in Pforzheim.

Er war der Sohn des Pfarrers im Baden-Badener Diakonissenmutterhaus, besuchte das Gymnasium in Lahr und studierte Volkswirtschaft in Freiburg im Breisgau. Er promoviert über die Sicht der großen christlichen Kirchen auf die Sonntagsarbeit und kam dadurch mit der Theologie in Kontakt. Anschließend arbeitete er bei der Treuhandstelle des Diakonischen Werks. Nach zehnjähriger Berufstätigkeit studierte er Theologie, anschließend war er von 1976 bis 1985 Direktor des Diakonischen Werks in Karlsruhe. Danach war er Religionslehrer an der heutigen Heinrich-Wieland-Schule in Pforzheim. Von 1989 bis zur Pensionierung im Jahr 2000 war er Pfarrer in der Schloßkirche.

Er heiratete 1961 Ingrid Hager geb. Karcher. Das Paar wurde von Ingrids Vater, dem Buckenberg-Pfarrer Friedrich Karcher, getraut.

1984 wurde Hager für die Freien Wähler in den Pforzheimer Gemeinderat gewählt.

Dr. Gerhard Hager wohnte auf den Buckenberg und war Mitinitiator und Mitbetreiber des Brücke-Lädle.

Beerdigt wurde er auf dem Friedhof Brötzingen.

Quellen

Literatur

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge