Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Paul Baumann

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Baumann (* 13. Dezember 1897 in Pforzheim, † 29. März 1967 ebenda) stammte aus Pforzheim und war Chemie-Unternehmer in Marl.

Leben

Er besuchte die Oberrealschule Pforzheim, war von 1914 bis 1918 Kriegsfreiwilliger und studierte anschließend Chemie an der Technischen Hochschule in Karlsruhe. Anschließend absolvierte er ein Physikstudium in Heidelberg, wo er 1923 promovierte. 1923 begann seine berufliche Laufbahn bei der BASF in Oppnau. 1928 wurde er Leiter der Versuchsanlage. Von 1930 bis 1935 war er im Werksauftrag in den USA tätig. 1938 wurde er Leiter der Chemischen Werke in Marl, wo er auch während der Kriegsjahre die Buna-Produktion aufrecht erhielt. Er setzte sich bei Kriegsende dafür ein, dass die Werksanlagen nicht von deutschen Truppen gesprengt wurden und baute rasch die Produktion wieder auf. Die amerikanische Militärregierung berief ihn als kommissarischen Geschäftsführer. Er gründete das Unternehmen neu und legte den Grundstock für dessen spätere Expansion. 1959 bekam er den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, 1963 wurde er Ehrensenator der Universität in Münster. 1983 wurde eine Straße in Marl nach ihm in Paul-Baumann-Straße benannt.

Quellen

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge