Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Schloss Kaltenstein

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Schloss Kaltenstein
Luftbild von Schloss Kaltenstein

Schloss Kaltenstein thront über der Stadt Vaihingen an der Enz.

Um das Jahr 1096 wurde das Schloss Kaltenstein erstmals urkundlich unter dem Namen Castrum Vaihingen erwähnt. Die heutige Grundform des Schlosses stammt vom Jahr 1230. Damals befand sich das Schloss im Besitz der Grafen von Vaihingen, die unter den Staufern ihre Blütezeit hatten. Die Stadt Vaihingen mit Burg wechselte etwa hundert Jahre später in andere Herrschaft. Über die Markgrafen von Baden gelangte die Burg in den Besitz der Grafen von Oettingen. Im Jahr 1339 wurde die Burg an die Grafen von Württemberg veräußert.

Im Mittelalter bekam das Schloss eine größere Bedeutung als Festung. Später, bis circa Anfang des 19. Jahrhunderts, wurde das Schloss als Kaserne genutzt. Gleichzeitig war darin ein Militärhospital untergebracht.

1949 übernahm das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e. V. die Räumlichkeiten um heimatlosen Jugendlichen aus der wirren Nachkriegszeit zu einem Start ins Leben zu verhelfen. Heute bietet das Jugenddorf Schloss Kaltenstein Bildung, Ausbildung und Betreuung für circa 330 junge Menschen. Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die gesellschaftliche Integrationsarbeit für jugendliche Spätaussiedler und Flüchtlinge. 2013 hat das CJD die Räume im Schloss selbst aufgegeben, die Angebote werden in anderen Gebäuden weitergeführt. [1]

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge