Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Altes Gebäude der Gewerbeschule an der Inselstraße am Enzufer in Pforzheim

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Altes Gebäude der Gewerbeschule an der Inselstraße am Enzufer in Pforzheim im Jahr 1892 (vor der Erweiterung im Jahr 1912).
Altes Gebäude der Gewerbeschule an der Inselstraße am Enzufer in Pforzheim im Jahr 1892 (vor der Erweiterung im Jahr 1912).
Altes Gebäude der Gewerbeschule an der Inselstraße am Enzufer in Pforzheim im Jahr 1892 (vor der Erweiterung im Jahr 1912).
Altes Gebäude der Gewerbeschule an der Inselstraße am Enzufer in Pforzheim im Jahr 1892 (nach der Erweiterung im Jahr 1912).
Gewerbeschule

Das alte Gebäude der Gewerbeschule befand sich an der Inselstraße am Enzufer in Pforzheim. Das 1892 im Stil des Historismus fertiggestellte Gebäude, wurde 1945 zerstört.

Geschichte

Das Gebäude war dreigeschossig und wurde 1892 eröffnet. Das Schulgebäude hatte einen weitgehend konventionellen Grundriss und umfasste 12 Unterrichtsräume. Die Schule hatte zwei Abteilungen: Handwerkerschule und Goldschmiedeschule. 1905 wurde die Gewerbeschule (Bau und Metall) und die Goldschmiedeschule aufgeteilt. Beide verblieben jedoch im gleichen Gebäude unter jeweils eigener Leitung. 1909 entstand in der Gewerbeschule am Enzufer die „Elektroabteilung“,[1] ab 1910 als 11. Fachabteilung. 1912 erfolgte ein Umbau und es wurde ein Erweiterungsbau hinzugefügt. Die Goldschmiedeschule verließ im Jahre 1912 das Gebäude der Gewerbeschule an der Inselstraße am Enzufer und bezog das Gebäude der früheren Kunstgewerbeschule an der Jahnstraße 35 (heute Goldschmiedeschulplatz). 1913 erhielt das Gebäude der Gewerbeschule einen Ost- und Westflügel.

Das Gebäude wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Am 20. Mai 1949 wurde das wiederaufgebaute Schulgebäude wieder eingeweiht. Seit 1973 gab es die Gewerbeschule I [2] und die Gewerbeschule II [3]. 1983 bezog die Gewerbeschule I den Neubau an der Graf-Leutrum-Straße 3 (Haidach) während die Gewerbeschule II das Schulareal Ecke Emma-Jaeger-Straße und Altstädter Kirchenweg bezog. Seit 1984 heißt die Gewerbeschule I Heinrich-Wieland-Schule und die Gewerbeschule II Alfons-Kern-Schule.

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. Heinrich-Wieland-Schule Pforzheim. Chronik
  2. Gewerbeschule I: Allgemeinbildende Abteilung (TG, BK, u. a.), Maschinen-, Fertigungs- und Elektrotechnik, Vorrichtungs- und Werkzeugbau mit Techniker- und Meisterschulen sowie Berufsfachschulen
  3. Gewerbeschule II: Bau-, Farb-, Holz-, Metall- und Kfz-Technik, Körperpflege und Nahrung sowie Jungarbeiter/BVJ mit Meisterschulen und Berufsfachschulen

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge