Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Gerhard Baral

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Copyright-Bedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann lade sie doch bitte hoch.

Gerhard Baral (* 15. März 1954)[1] ist Kulturmanager in Pforzheim. Er ist Geschäftsführer von Baral & Partner.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Der Vater von drei Söhnen ist einer der Macher der soziokulturellen Szene im Nordschwarzwald. Er war von 1982 bis 1994 der Geschäftsführer des Kulturzentrums Goldener Anker, dem Vorläufer des Kulturzentrums Osterfeld. Von 1994 bis 2015 war er als Geschäftsführer des Kulturhauses Osterfeld tätig, dem größten Kultur- und Kommunikationszentrum der Region Nordschwarzwald und einem der größten Zentren seiner Art in Deutschland. Von 1982 bis 2009 war er zudem ehrenamtlich Vorsitzender des Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und Soziokulturellen Zentren in Baden-Württemberg e.V., anschließend bis 2015 ehrenamtlicher Geschäftsführer der Pforzheimer Event GmbH. Von 2015 bis 2018 war er Gesamtkoordinator des 2017 stattgefundenen Jubiläumsfestivals 250 Jahre Goldstadt Pforzheim und der für 2022 geplanten aber letztlich nicht verwirklichten Messe Ornamenta. Seit 2019 ist er freiberuflich als Fachberater für Veranstaltungen mit seinem Unternehmen Baral & Partner tätig.

Von 1984 bis 1989 war er für die Grüne Liste Mitglied des Gemeinderats der Stadt Pforzheim.

Gerhard Baral ist auch schon als Autor in Erscheinung getreten.

Er ist ein Gründungsmitglied des Deutschen Kulturrats, Bonn und Berlin.

Mitgliedschaften

Ehrenämter

Publikation

Website

Einzelnachweise

  1. Stadtarchiv Pforzheim, Archivsignatur S1-29-B-013.
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge