Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Christoph Eberhard Benckiser

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Christoph Eberhard Benckiser (geb. 29. Januar 1779 in Pforzheim; gest. 12. Februar 1855 in Pforzheim[1]

Christoph Eberhard Benckiser

Familie

Er war der älteste Sohn von Christian Friedrich Benckiser und der Enkelssohn von Johann Adam Benckiser senior. Er war verheiratet mit Luise Friederike Sophie Bolay (geb. 26. Juli 1795 in Neuenbürg; gest. 10. September 1868 in Pforzheim). Sie hatten folgenden Kinder:

Beruf

Er führte bis zu seinem Tod im Jahre 1855 in zweiter Generation das von seinem Großvater gegründete Unternehmen fort. Er vererbt es an seine beiden Söhne Moritz und August Theodor Benckiser . Moritz erblindet und scheidet nach wenigen Jahren aus und August Benckiser baut das Werk an der Westlichen Karl-Friedrich-Straße Ecke Belfortstraße durch zahlreiche Eisenbrückenkonstruktionen und Wasserleitungsanlagen zu einem weltbekannten Unternehmen aus.

Einzelnachweise

  1. https://web.archive.org/web/20041222184625/http://worldroots.com:80/ged/andreae/@I20818@.html
  2. https://web.archive.org/web/20050126144513/http://worldroots.com:80/ged/andreae/@I20913@.html
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge