Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Ehemalige Ställe des Pforzheimer Schloßes

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ställe waren Teil des Pforzheimer Schloßes.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

In der westlichen Verlängerung der südlichen Außenflucht des Alten Gebäus zwischen Archivbau und Schloßkirche lagen an dem Höfel aufgereiht drei schmale Ställe. Der unmittelbar an das Gebäude über dem tiefen Keller anstoßende wurde 1758 nach Entwürfen von Maurermeister Burckhardt Jacob Müller erbaut.[1]

Lageplan

Lageplan
1 = Bergfried (1225-1763)
2 = Mittleres Schloßtor (1225-1768)
3 = Oberes Schloßtor (1225-1837)
4 = Schloßbrunnen (1225-1763)
5 = Marstall (1445-1841)
6 = Fruchthaus (1445-1841)
7 = Altes Gebäu (1445-1841)
8 = Neue Kanzlei (1558-1744)
9 = Neues Schloß (1537-1689)
10 = Unteres Schloßtor (1537-1861)
11 = Einnehmerei (1699-1960)
12 = Archivbau (ab 1560)
13 = Schloßbrücke (1698-1837)
14 = Ställe (1758-1841)

Literatur


Einzelnachweise

  1. Lacroix, Hirschfeld und Paeseler 1939, S. 293.
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge