Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Künstlergilde Buslat

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Künstlergilde Buslat e.V. ist eine Künstlergruppe, die 1962 von Stefan Sandkühler (1920-2004) gegründet wurde. Die Gruppe hatte zunächst ihren Sitz im namengebenden Schloss Bauschlott, wechselte dann nach Sandkühlers Tod 2004 nach Knittlingen und hat ihre Galerie seit 2007 im Katharinentaler Hof in Bauschlott.

Die Gruppe veranstaltet monatlich wechselnde Kunstausstellungen. Die Eröffnungen werden oft mit Kammermusik und Einführungsvorträgen kombiniert. Die Künstergilde hat circa 200 Mitglieder, davon sind etwa 90 Künstler.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Stuttgarter Arzt Stefan Sandkühler (1920–2004) besaß seit 1961 das Schloss in Bauschlott. Er ließ es mit Hilfe des Staatlichen Amtes für Denkmalpflege in Karlsruhe umfassend sanieren. 1962 gründete er dort die Künstlergilde Buslat, die im Schloss eine lebendige Ausstellungs- und Veranstaltungstätigkeit aufnahm.

Zu den frühen Gildenmitgliedern gehörten der Stuttgarter Maler Ernst Feuerstein, der Pfälzer Maler Ludwig Fellner, der der Gilde von 1962 bis 1964 vorstand, und der Fotograf und Kunstgeschichtler Johannes Canis, der den Vorsitz von 1964 bis 1968 hatte. Ebenfalls in der Gilde aktiv waren die Maler Uwe Wenk-Wolff und Heinrich Frieling sowie die Bildhauer Walter Gillich, Georg Vorhauer, Feri Varga und Theobald Hauck.

Die Künstlergilde führte nicht nur Ausstellungen aus ihrem Kreis durch, sondern veranstaltete auch Konzerte, Kunsthandwerker-Ausstellungen sowie Theater und Puppentheater. Der Schwerpunkt der Tätigkeiten konzentrierte sich im Lauf der Zeit auf Ausstellungen und Konzerte, da der Theaterbetrieb im Schloss nicht mit dem der umliegenden Städte konkurrieren konnte.

Allein von 1963 bis 1971 veranstaltete die Gilde knapp 100 Ausstellungen und 70 Konzerte, bis 1987 summierten sich weit über 300 Ausstellungen. Zu den gezeigten Künstler zählen Karl Abt, Erwin Aichele, Hans Läubin, Norbert Gert Hartmann, Werner von Houwald, Will Sohl, Hans Brasch und Otto Engelhardt-Kyffhäuser. Die Künstlergilde war bis zu Sandkühlers Tod 2004 im Schloss beheimatet, wechselte dann nach Knittlingen und 2007 auf das Neulinger Hofgut Katharinental.

Veranstaltungsort

Katharinentaler Hof
Galerie
75245 Neulingen

Öffnungszeiten

Samstag: von 15 bis 18 Uhr
Sonntag: von 11 bis 18 Uhr

Ansprechpartnerin

Waltraud Braun (1. Vorsitzende)
Am Anger 70
75245 Neulingen
Telefon: (0 72 37) 94 54
Telefax: (0 72 37) 94 54

Literatur

Weblink

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge