Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Eisingen

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Wappen Eisingen Baden.png
Eisingen
Kreis: Enzkreis
Koordinaten: 48° 94′ N, 8° 67′ O
Höhe: 306 m ü. NN
Fläche: 8,03 km²
Einwohner: 4.472 Stand: 31.12.2008
Bevölkerungsdichte: 557 Einwohner/km²
Postleitzahl: 75239
Vorwahl: 07232
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Talstraße 1
75239 Eisingen
Webpräsenz: www.eisingen-enzkreis.de
Bürgermeister: Thomas Karst
Lage von Eisingen im Enzkreis
Eisingen im Enzkreis.png
Die Kelter in Eisingen

Eisingen ist eine Gemeinde im Enzkreis. Die Gemeinde besteht aus dem Ort Eisingen mit rund 4.500 Einwohnern und gehört zum Gemeindeverwaltungsverband Kämpfelbachtal.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Eisingen liegt etwa 7 km nordwestlich von Pforzheim in einer Höhe von 207 Meter bis 360 Meter, das Rathaus auf 238 Meter.

Auf der Gemarkung liegt die Wüstung Huchenfeld.

Geschichte

Im Hauptwald beim Hochbehälter befand sich ein vorgeschichtlicher Grabhügel, welcher mittlerweile eingeebnet ist. Aufgrund archäologischer Funde ist zu vermuten, dass beim Gewann Heidenkeller und Birkenwäldchen ein römischer Gutshof stand.

Die Gemeinde wurde im Jahr 919 erstmals in den Unterlagen des Klosters Reichenau genannt. Im 12. Jahrhundert taucht mit den Herren von Eisingen ein Ortsadel auf, welche Gefolgsleute der Markgrafen waren. Zwischen 1416 und 1507 kauften die Markgrafen von Baden sukzessiv das Dorf Eisingen auf.

Politik

Bürgermeister

Thomas Karst wurde im Dezember 2013 mit 72,6 Prozent der Stimmen im ersten Wahlgang zum neuen Bürgermeister von Eisingen gewählt. Er trat die Nachfolge von Roland Bauer an.

Gemeinderat

Gemeinderat von Eisingen, Stand 2019
Freie Wähler 50,9 % Markus Dunkel, Ruth Gottwald, Hanspeter Karst, Bernhard Groetzki, Monja Beck, Rouven Groetzki, Till Gerke
GfE 30,1 % Michael Oesterle, Ulrich Metzger, Ulrike Metzger, Lara Müller
CDU 17,1 % Christoph Schickle, Reinhard Hauser, Thomas Kunzmann

Jetzige und ehemalige Gemeinderatsmitglieder A-Z: siehe Kategorie:Gemeinderat (Eisingen) mit aktuell 2 Einträgen

Wappen

Das Wappen bildet ein Siegel aus dem Jahr 1487 nach. Es zeigt eine goldene (gelbe) Pflugschar und ein silbernes (weißes) Rebmesser mit goldenem (gelben) Griff darunter auf einem roten Hintergrund. Das Gemeindewappen deutet auf den frühen Acker- und Weinbau im Ort hin.

Partnergemeinde

Seit 1989 besteht eine Partnerschaft mit der italienischen Gemeinde San Polo d' Enza in der Provinz Reggio Emilia.

Bildung

In Eisingen gibt es zwei Kindergärten und eine Grundschule. Die Volkshochschule Pforzheim-Enzkreis betreibt hier eine Außenstelle. Außerdem gibt es die private Musikschule Schickle.

Sehenswürdigkeiten

Kultur

Persönlichkeiten

Automatisch generierte Listen
aus semantischen Verknüpfungen
in den jeweiligen Personenartikeln.

Ehrenbürger von Eisingen

  • keine Einträge gefunden

Geboren in Eisingen

Gestorben in Eisingen

Tätig in Eisingen

Straßen

[bearbeiten]

Alte Steiner Straße, Amselstraße
Belchenstraße, Bergäcker, Bergstraße, Blauenstraße, Bohrrainstraße, Brunnenstraße
Drosselstraße
Feldbergbergstraße, Finkenstraße
Goethestraße
Häldenstraße, Hirtenstraße, Höhenstraße, Huttenstraße
Im Sennig
Kalkofenstaffel, Kelterstraße, Keplerstraße, Kirchsteige, Kniebisstraße
Meisenstraße, Mittlere Parkwaldstraße. Mörikestraße, Mulde
Obere Parkwaldstraße, Obere Weinbergstraße
Pforzheimer Straße
Rathausgasse
Schauinslandstraße, Schillerstraße, Schubertstraße, Sennigstraße, Sportgelände, Steiner Straße
Talstraße
Untere Waldparkstraße, Untere Weinbergstraße
Vogelsangstraße
Weberstraße, Wengertstaffel
Zur alten Kelter

Adresse

Gemeindeverwaltung Eisingen
Talstraße 1
75239 Eisingen
Telefon: (0 72 32) 38 11-0
E-Mail: gemeindeAt sign.svgeisingen-enzkreis.de

Literatur

Weblinks



Städte und Gemeinden (inklusive Stadtteile, Teilorte und Orte) im Enzkreis

Birkenfeld, Eisingen, Engelsbrand, Friolzheim, Heimsheim, Illingen, Ispringen, Kämpfelbach, Keltern, Kieselbronn, Knittlingen, Königsbach-Stein, Maulbronn, Mönsheim, Mühlacker, Neuenbürg, Neuhausen, Neulingen, Niefern-Öschelbronn, Ölbronn-Dürrn, Ötisheim, Remchingen, Sternenfels, Straubenhardt, Tiefenbronn, Wiernsheim, Wimsheim und Wurmberg bilden den Enzkreis.


Portal Städte und Gemeinden      Wappen Stadt Pforzheim.jpg Stadt Pforzheim      Wappen Enzkreis2.png Enzkreis      Wappen Landkreis Calw.png Landkreis Calw      Wappen Vaihingen an der Enz.png Stadt Vaihingen an der Enz
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge